EQUINE THERMOGRAFIE

STRESSFREIE INFRAROT-DIAGNOSTIK

Die Infrarotthermografie bei Pferden ist eine ganzheitliche, bildgebende und schonende Methode, bei der das Pferd stressfrei und in seiner gewohnten Umgebung berührungslos unter­sucht werden kann.

Die Kamera nimmt die vom Pferd abgegebene Infrarotstrahlung auf, ohne dabei selbst Strahlung auszusenden und ist somit völlig ungefährlich.

Thermografieaufnahmen verdeutlichen beispielsweise äußerlich nicht sichtbare Verletzungen oder weisen auf anatomische Unstimmigkeiten hin.

Auffällige Temperaturmuster zeigen verlässlich vorliegende Entzündungsbereiche, Verspannungen oder Muskelverhärtungen, so dass Hinweise auf mögliche Ursachen von Schonhaltungen, Lahmheiten, Unrittigkeit usw. sichtbar gemacht und entsprechend ausgewertet werden können.

Dies unterstützt die Diagnosenerstellung und Behandlungen durch Tierärzte, Physiotherapeuten, Osteopathen usw. enorm.

ABLAUF & VORAUSSETZUNGEN

"DAS ERGEBNIS IST DIE SUMME ALLER FAKTOREN."

Direkt
vor Ort

Aufnahme
Wärmebilder

Analyse &
Auswertung

Bericht &
Empfehlung

EINSATZGEBIETE

UNTERSUCHUNGSMETHODE THERMOGRAFIE

Mit Hilfe einer ganzheitlichen thermografischen Untersuchung können kleinste Verletzungen, Entzündungen, muskuläre Auffälligkeiten oder Überbelastungen lokalisiert werden. Dies sind häufige Gründe von z. B. unklaren Lahmheiten. Somit können Infrarotkameras auffällige Temperaturmuster, also Probleme, schnell und effektiv sichtbar machen.

 

  • AKUTE BESCHWERDEN
  • UNKLARE BESCHWERDEN
  • VORSORGE
  • SATTELCHECK

Lokalisierung akuter Beschwerden

Sehnen, Bänder, Muskeln, Nerven, Wirbelsäule, Rücken, Hufe, Kopf, Zähne und Haut

Lokalisierung unklarer Beschwerden

Bewegungseinschränkungen, Schonhaltungen, Muskelbeschwerden, Übersensibilität, Unrittigkeit und Verhaltensauffälligkeiten

Kontrolle, Vorsorge & Therapie

Die Pferdethermographie eignet sich auch ideal als Prophylaxe bzw. Vorsorge.

Werden in regelmäßigen Abständen Wärmebilder des Pferdes aufgenommen, können Veränderungen umgehend erkannt und eventuell notwendige frühzeitige Maßnahmen eingeleitet werden.

Sattelcheck

Mithilfe der Thermografie lässt sich unkompliziert die Passform des Sattels beurteilen und erkennen ob hier ggf. Handlungs- bzw. Anpassungsbedarf besteht.

„Durch die thermografischen Untersuchungen der Pferdethermografie Hessen kann ich sehr gut und engmaschig den Gesundheitszustand meiner chronisch an Cushing erkrankten Stute und des alternden Wallachs überwachen. Ich habe so auch hochspannende Einblicke in die Arbeit des Pferdethermografen erhalten.
Herr Hellwig geht sehr behutsam mit den Pferden um, ist geduldig und strahlt Ruhe und Gelassenheit aus, so dass die Termine für alle Beteiligten immer sehr angenehm verlaufen. Die Auswertung und Präsentation der Bilder erfolgt höchst professionell und die Aufnahmen werden auch für den Laien verständlich erklärt.
Ich wünsche dem gesamten Team viel Erfolg und freue mich, dass es so ein tolles Angebot jetzt auch bei uns in der Region gibt!“

Bärbel Faust

„Ich bin begeistert über den Ablauf und die Ruhe, mit der bei der Thermographie vorgegangen wurde. Die Voraussetzungen wurden vorher ausführlich besprochen und man bekam eine Checkliste, auf der man noch einmal das Wichtigste für den Termin nachschauen konnte. Herr Hellwig hat während des Termines viel erklärt und hat sich nicht von der Nervosität des Pferdes anstecken lassen.

Die Infos während der Thermographie und der ausführliche Bericht waren sehr interessant! Da eine Vorsorgeuntersuchung ohne vorherige externe Verdachtsdiagnose beim Pferd durchgeführt wurde, hat man nun einen super Ausgangspunkt, sollte sich einmal etwas akut verschlechtern. Gut zu wissen, dass man über die Thermographie auch vorhandene Sattelprobleme, sowie Sehnen- und Schwellungsproblematiken darstellen und so z.B. bei unklaren Lahmheiten diagnostisch gut unterstützen kann!“

Nadine Dornwendt

UNSER TEAM

UNSERE EXPERTEN ANALYSIEREN IHR PFERD

Geleitet wird unser Team von Benjamin Hellwig, der als zertifizierter Pferdethermograf (DZET) sowie zertifizierter Thermograf ITC Level 1 nach ISO 18436-7, über umfangreiches Fachwissen und Erfahrung verfügt und Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht.

 

Wann ist Thermografie sinnvoll?

Die Pferdethermografie ermöglicht das Lokalisieren von akuten oder auch unklaren Beschwerden sowie Überlastungen des Pferdes. Zudem dient sie auch ideal der Vorsorge bzw. dem regelmäßigen Screening des Tieres.

Wie läuft eine Thermografie ab?

Die Thermografieaufnahmen werden bei Ihnen direkt vor Ort durchgeführt und dauern üblicherweise 45 bis 60 Minuten - hinzu kommt noch das Vor- und Nachgespräch. Wir werten die Aufnahmen im Anschluss aus und stellen Ihnen unseren Bericht üblicherweise drei Werktage nach den Aufnahmen zur Verfügung. Gerne stehen wir Tierärzten, Therapeuten und Interessenten für ein Gespräch zur Verfügung.

Wie kann ich mein Pferd am besten vorbereiten?

Am Tag der Thermografieaufnahmen darf das Pferd nicht aktiv bewegt werden. Das Pferd sollte von groben Schmutz und Staub befreit und insbesondere trocken sein. Das Waschen direkt vor dem vereinbarten Termin ist daher zu vermeiden. Mähne und Schweif sollten immer vorher hochgebunden (Haarklammern) bzw. eingeflochten werden. Siehe auch Menü „Leistungen“ und dortige Antworten unter dem Punkt FAQ zur Pferdethermografie - Wichtigen Informationen im Überblick.

FRAGEN?

WICHTIGE INFORMATIONEN
IM ÜBERBLICK

KONTAKT

Sprechen Sie uns gerne an! Wir werden Ihre Anliegen zu Ihrer vollen Zufriedenheit bearbeiten und zum Wohle Ihres Pferdes sehr gewissenhaft behandeln.

THERMOGRAFIE HESSEN GMBH

Ziegenhainer Straße 1 • 34621 Frielendorf

05684 931 00 27

0170 70 73 960